Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 
Tierische Therapeuten und Helfer

zurück


Zum Vergrößern bitte anklicken
Heilpädagogisches Reiten_Hilde Sch.Schmies

Projektkurs: „Tierische Therapeuten und Helfer“

Sie begegnen uns vielerorts - tierische Helfer im Einsatz für den Menschen. Allen voran die Fellnasen, da sie gelehrig, ausdauernd, einfühlsam sind und einen guten Riecher haben. Speziell ausgebildete Hunde wie Polizeihunde spüren zielsicher Drogen auf, Rettungshunde finden vermisste oder verschüttete Personen, Blindenhunde geleiten ihre Besitzer sicherer durchs Leben...
In der tiergestützten Therapie bedient man sich der nachgewiesenen Bio-psycho-sozialen Wirkungen von Tieren auf Menschen. Ausgewählte Tiere werden in den therapeutischen oder pädagogischen Prozess integriert, um beim Patienten über heilende Impulse des Tieres den Therapieerfolg zu beschleunigen bzw. zu festigen.

In diesem Kurs geht es darum, Einblicke in die tiergestützte Arbeit und in verschiedene Berufsfelder zu erhalten sowie eigene Erfahrungen zu sammeln. In einem selbst gewählten Schwerpunkt erfolgt dann die Praxis-Arbeit (Videotagebuch, Vergleichsstudien „mit und ohne Unterstützung des Tieres“, Organisation eines Events o.ä.).

Theorie:
  • Einblicke in die Berufswelt: Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Heilpädagogik
  • Kompaktseminar mit Team PädDog (inklusive Zertifikat)
 
 
Praxis:
  • Selbsterfahrung im Heilpädagogischen Reiten (Praxis-Einheit mit Hilde Schulte-Schmies)
  • Selbsterfahrung mit Therapiebegleithunden (Praxis-Einheit mit dem Team PädDog)
  • Besuch der Rettungshundestaffel Südwestfalen (Übungsgelände Kaserne Oedingen)
  • Besuch der Alpaka-Ranch in Langenei
  • längerfristige Hospitationen (z.B. in der Praxis für Logopädie „Quasselstrippe“ oder in der Ergotherapie des Josefinums)
 
Durch die Zusammenarbeit mit Tieren und Menschen (Hundeführer, Patient etc.) werden zentrale Kompetenzen des sozialen Miteinanders geschult. Die Empathiefähigkeit spielt hier eine große Rolle.
 
Der Kurs kann dazu beitragen, die persönlichen Berufswünsche zu spezifizieren  und schafft Anreize sich eingehend mit der positiven Wirkungsweise von Tieren auf Menschen auseinanderzusetzen.
 
Kursleitung: Petra Weschollek ...
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de