Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Schüleraustausch Ottwock 2014

Polnische Schüler zu Gast in Lennestadt

Ein schöneres Aprilwetter konnte der Wettergott für 10 Schülerinnen und 4 Schüler
aus Otwock gar nicht liefern, die von ihren Deutschlehrerinnen Ewa Kierska und
Bozena Sokolowicz begleitet wurden. Sie lebten vom 1. – 8. April in Familien der
Lennestadt und in Kirchhundem und erwiderten den Besuch von Schülern der 9.
Klassen des GymSL in Otwock im Herbst 2013.

Nach der Begrüßung der polnischen Reisegruppe durch Schulleiter Hücking in
der Cafeteria des GymSL ging es am Mittwoch zuerst in die Kreisstadt Olpe, wo sie
Einblick in die wechselvolle Stadtgeschichte von Olpe erhielt. Der Donnerstag und
der Freitag standen ganz im Zeichen von ganztägigen Exkursionen nach Wetzlar,
 Marburg und Köln. Vor allem der Charme der kleinen Universitätsstadt Marburg
beeindruckte die jungen Gäste aus Polen. Natürlich durfte der abschließende
Besuch der berühmten Elisabethkirche nicht fehlen. In Köln lernten die polnischen
Partnerschüler das antike Köln näher kennen und nahmen an einer Domführung teil,
die von Bozena Sokolowicz ins Polnische  übersetzt wurde. 

Am Montag stand dann für die Teilnehmer dres Austauschs  der Termin im Rathaus 
der Stadt Lennestadt an, wo  sie zusammen mit französischen Austauschschülern
des GymSL   von Bürgermeister Hundt willkommen geheißen wurden.

Aber auch in der Schule selbst waren die Austauschschüler und deutsche Schüler
aktiv: Sie stellten in gemeinsamer Arbeit Informationen und Bilder über Sehens-
würdigkeiten und Attraktionen im Kreis Olpe zusammen: Themen waren die Burg
 Bilstein, die Hohe Bracht, der Biggesee, der Sicilia-Schacht, der Rothaarsteig und 
die Meggener Pyramiden. So trugen deutsche und polnische Schülerinnen und
Schüler mit ihrem Engagement und Interesse dazu bei, dass die Austauschwoche
als großer Erfolg gewertet werden kann.

An den Wochenenden gaben sich die deutschen Gasteltern große Mühe, den
polnischen Schülerinnen und Schülern Nordrhein-Westfalen näher zu bringen. Das
Entscheidende aber waren immer wieder die Treffen an den Abenden; Grund genug, 
den deutschen Gasteltern für ihre unermüdlichen Fahrtdienste herzlich zu danken.
Und ganz gewiss wurden in den zwei Wochen des Zusammenlebens – im Herbst
und jetzt im Frühjahr – Freundschaften geschlossen.    

Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de