Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Pia Ledigen gewinnt Umweltpreis bei Jugend forscht

GymSL-Schüler bei Jugend forscht erfolgreich



Pia Ledigen hat beim Jugend forscht – Wettbewerb 2014 in Dortmund den Sonderpreis des Umweltministeriums des Landes NRW gewonnen. In ihrer Arbeit „Chemische Apokalypse!?“ untersuchte sie, wie schädlich sich die Zersetzungsprodukte unseres Plastikmülls in Zukunft auf das Leben auf der Erde auswirken könnten. Dazu bestrahlte sie Plastiktischdecken mit UV-Licht und zeigte, dass die sich bildenden Kunststoffderivate das Keimungsverhalten von Kresse negativ beeinflussen. Eine weitere Forschergruppe vom GymSL hatte gezeigt, dass ein homöopathisches Pflanzenstärkungsmittel keine positive Wirkung auf das Wachstum von Kresse hat. Dominik Arnold, Gregor Klein und Alexander Palasz hatten dazu einen Doppelblindversuch durchgeführt. Einen ganzen Tag lang präsentierten die Jungforscher in Dortmund im Haus der DASA-Arbeitsweltausstellung einer hochkarätigen Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie der interessierten Öffentlichkeit ihre Ergebnisse. Dabei knüpften sie Kontakte zu Gleichgesinnten und kehrten mit vielen neuen Ideen ins Sauerland zurück.

Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de