Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 5339
 

Religionsunterricht

„Die Religionszugehörigkeit und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Religionen bilden die kulturelle Basis und Identität vieler Menschen. Religionsunterricht trägt dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler eine eigene Wertehaltung entwickeln, sie kritisch überprüfen und Brücken des Respekts, des Verständnisses und Miteinanders aufbauen.“
So beschreibt das Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen auf seiner Homepage das Wesen und die Ziele des Religionsunterrichts. Gerade im Hinblick auf die aktuelle politische und humanitäre Lage in Europa und natürlich auch über Europas Grenzen hinaus werden diese Zielsetzungen immer wichtiger. Die Schülerinnen und Schüler sollen bei uns im Religionsunterricht die christliche Religion, ihre Traditionen, ihre Geschichte und damit auch sich selbst und ihre Kultur (besser) kennen lernen, um dann mit anderen Religionen ins Gespräch kommen zu können. Neben einer religiösen Grundbildung ist es uns ebenso wichtig auch den „großen Fragen“ des Lebens, wie z.B nach dem Sinn des Lebens, nach Herkunft und Tod, Liebe und Freundschaft, Raum zu geben und verschiedene Antworten und Standpunkte mit den Schülerinnen und Schülern zu erarbeiten.

Der Religionsunterricht wird im Prinzip konfessionell getrennt, also in katholischen und evangelischen Kursen, erteilt. ...
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 5339 · sekretariat@gymsl.de