a Gymnasium-Lennestadt
Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Hört den Sang ...

Weihnachtliches Chor-Instrumentalkonzert

Ein außergewöhnliches Konzert erlebten die 300 Besucher des weihnachtlichen Chor- und Instrumentalkonzertes am 14. Januar in der Pfarrkirche in Kirchhundem. Der MGV Kirchhundem hatte ein Programm zusammengestellt welches die Besucher von Anfang an begeisterte. Der Sänger unter der Leitung von Alexander Weber begannen mit „Wie sich ein Vater erbarmet“ von Carl Reinthaler, eine Komposition, mit der der Chor neben dem danach aufgeführten “Miserere“ von Piotr Janczak im letzten Jahr seinen Meisterchortitel in Arnsberg verteidigt hat.

In der noch weihnachtlich festlich geschmückten Pfarrkirche konnten sich die Zuhörer davon überzeugen, dass der Kirchhundemer Männerchor diesen Titel zu Recht trägt. Mit dem anschließend von Ilona Broda aus Nümbrecht am Klavier begleiteten „Dona nobis pacem“ von Otto Groll wurden die geweckten Erwartungen der Besucher direkt bestätigt.

Mit Musikstücken wie "Fields of Gold", "in the Bleak Midwinter" und "Dort im Stall zu Bethlehem" sangen sich die Schüler des GymSL in die Herzen der Besucher
Ebenfalls beeindruckt haben die Schülerinnen und Schüler des Mittel- und Oberstufenchores des Städtischen Gymnasiums Lennestadt. Als Chor stimmsicher und mit gekonnten solistischen Einlagen reihten sich die Jugendlichen unter der Leitung von Christa Jürgens und am Klavier begleitet von Michael Nathen harmonisch ein in das niveauvolle Konzert.

Mit dem Frauenchor „St. Barbara“ Neger war ein weiterer Meisterchor zu Gast. Ebenfalls unter der Leitung von Alexander Weber zogen die Damen die Zuhörer in Ihren Bann, denen sie mit der Komposition des Arnsbergers Ulrich Düllberg einen „Schutzengel wünschten“, und mit dem „Hallelujah“ an den kürzlich verstorbenen Kanadier Leonhard Cohen erinnerten. Mit dem „Salve Regina „ ein anspruchsvoll komponiertes Werk von Javier Busto, ebenfalls vorgetragen beim Meisterchorwettbewerb, demonstrierten die Damen ihre besondere Klasse. Sicher in den höchsten Tönen und absolut harmonisch im Chorklang genossen die Zuhörer ihre Vorträge.

Musikalisch rundeten Michael Nathen am Klavier und Klaudia Poggel an der Oboe das vielseitige Konzert ab. Beiden merkte man die Spielfreude an beim Vortrag der drei Sätze aus dem anspruchsvollen „Concerto für Klavier und Oboe“ von Benedetto Marcello. Die Improvisationen über „Adeste Fideles“ an der Feith-Orgel , bei der Michael Nathen im wahrsten Sinne des Wortes alle Register zog, wurden zum inoffiziellen Höhepunkt des Konzertes. Im weihnachtlichen Teil des Konzertes brillierten sowohl der MGV als auch der Frauenchor, jeweils begleitet von Ilona Broda, erneut mit einer gelungenen Auswahl an weihnachtlichen Liedern und Melodien, bevor mit dem „Kyrie“ und dem „Gloria“ aus der Messe breve No. 7 von Charles Gounod beide Chöre gemeinsam den musikalischen Schlusspunkt setzten.

Nicht nur die Musik, sondern auch die besondere Akustik in der Kirchhundemer Pfarrkirche, der reibungslose Ablauf des Konzertes, die perfekt aufeinander abgestimmten Ansprachen und Überleitungen des Vorsitzenden Michael Bette und des Moderators Georg Kaiser werden den Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben. „Danke , ihr habt ein tolles Konzert organisiert“, war nur eines von zahlreichen Komplimenten an den MGV. Ein weiterer Beweis, wie eng Hobbygesang und Professionalität in der heimischen Chorlandschaft zusammenliegen.
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de