Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 5339
 

Verein "Abiturientia am GymSL" in der Gründungsphase

Zukünftig - die ganze Oberstufe und die Ehemaligen unter einem Vereins-Dach

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
wussten Sie, dass es an unserer Schule bereits einen Ehemaligenverein zur Bindung an die Schule für die Zeit nach dem Abitur gibt? Sollten Sie diese Frage mit „nein“ beantworten, ist das leider verständlich, da dieser Verein seit nunmehr ca. zehn Jahren inaktiv ist. Dabei ist die achtjährige Zeit auf dem Gymnasium eine der prägendsten Lebensabschnitte für die Heranwachsenden und die Schule somit auch ein wichtiger, prägender Faktor. Daher sollte die Verbundenheit mit der Schule nicht abrupt mit dem Abitur enden, ist sie doch Verbindungspunkt mit sämtlichen Schulkameraden, den Lehrern und den wichtigsten Ereignissen der Schullaufbahn. So kann die Schule auch später als Forum für ein Wiedersehen der alten Abschlussklassen dienen, aber auch die kommenden Jahrgänge können von den Erfahrungen der Ehemaligen profitieren.
Um dieses fehlende Element an unserer Schule wieder zu etablieren, wurde der Verein, den der Abiturjahrgang 2017 zur Abwicklung seiner Stufenaktivitäten gegründet hatte, mit einer Satzungsänderung in den Verein „Abiturientia am GymSL e. V.“ umgewandelt. Dessen Ziele lassen sich wie folgt zusammenfassen:
1. Aufbau eines Ehemaligennetzwerks zur langfristigen Verknüpfung der Ehemaligen untereinander und mit der Schule
2. Heranführen der Schülerinnen und Schüler an gelebte Demokratie und die typische Vereinsarbeit zur Stärkung des Ehrenamtes in – und vor Allem später – auch außerhalb der Schule
3. Weitergabe des Wissens und der Erfahrung der älteren Jahrgangsstufen an die jüngeren sowie die Einbeziehung der Ehemaligen in Angebote der Berufsberatung o. Ä.
4. Bereitstellung einer sicheren und kontrollierten Umgebung zur Durchführung der anstehenden Aktivitäten in der Oberstufe (Abibuch, Abiball, Oberstufenfeiern, Mottowoche, Treppenfest, Abisturm, Zeugnisvergabe, Gottesdienst, etc.) – je nach Jahrgangsstufe mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Regeln

Wie Sie an der Auflistung erkennen können, werden nicht nur die Ehemaligen, sondern auch die aktiven Schüler der Oberstufe bereits miteinbezogen.
Diese können so nämlich von den Erfahrungen der älteren Schüler profitieren, denn wenn man in der Oberstufe „plötzlich“ vor der Aufgabe steht, den Abiball, die Zeugnisvergabe, das Jahrbuch oder vorher noch die Oberstufenfeten zu planen, ohne nützliche Anleitungen oder Tipps zu bekommen, ist man dankbar für das Wissen derjenigen, die dies bereits geschafft haben. Außerdem erfolgt durch die Vereinsstruktur eine Heranführung an die typische Vereins- bzw. Vorstandsarbeit und diese kann somit dazu beitragen, junge Menschen zu ermutigen, auch außerhalb der Schule ein Vorstandsamt zu übernehmen. Dies ist wichtig, da in den Vereinen immer mehr das Problem besteht, genug Freiwillige für den Vorstand zu finden.

Ein weiterer Vorteil der Vereinsumgebung zur Durchführung der Stufenaktivitäten besteht in der rechtlichen Absicherung der Mitglieder in Form einer Haftungsbeschränkung auf der einen und in Form einer Kontrollfunktion des Vorstandes gegenüber den Stufen auf der anderen Seite. So können in der Geschäftsordnung Vorgaben gemacht werden, die die Durchführung von Veranstaltungen bzw. die Voraussetzungen betreffen, die vorliegen müssen, damit der Vorstand die Genehmigung erteilen kann. Dies dient der Minimierung des Risikos von Fehlern und der Absicherung des gesamten Vereins.
Die Bedingung, um die Vereinsarbeit aufnehmen zu können, besteht nun im Wesentlichen darin, dass die Schüler der Oberstufe Mitglied im Verein werden und anschließend ihren Abteilungsvorstand wählen. Dazu dient das Beitrittsformular, welches die Schüler im Rahmen einer Informationsveranstaltung über den Verein erhalten haben.

Da die Organisation und die damit verbundenen Abläufe sehr komplex sind – zu komplex, um sie in einem Elternbrief zu erklären – laden wir Sie herzlich zu den Elternpflegschaftssitzungen, die am Donnerstag, dem 14. September, um 19:30 Uhr im Forum stattfinden, ein. Dort werden wir Sie nochmals umfassend über den Verein informieren und Ihre Fragen gerne beantworten.
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 5339 · sekretariat@gymsl.de