Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Vortrag über Projekte in Nova Iguacu

Am Donnerstag erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 Besuch von drei Vertretern der brasilianischen Organisation Avicres: Herr Niggemeier kam in Begleitung seiner brasilianischen Nachfolgerin, Frau Maria Martiliana, sowie dem deutschen Vertreter der Organisation Karl-Heinz Herting. Mit Bild- und Videoaufnahmen stellten sie die verschiedenen Bereiche ihrer Arbeit sowie aktuelle Projekte in Nova Iguacu vor. Damit konnte den Schülerinnen und Schülern gezeigt werden, wofür das Geld eingesetzt wird, zu denen auch die Einnahmen unserer Gebrauchtspielzeugmärkte zählen.
Zum Schluss wurde Herrn Niggemeier, stellvertretend für das Projekt Nova Iguacu, ein Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro durch Herrn Brieden überreicht. Diese Spende ist für die tagtägliche Arbeit eine große Hilfe, denn durch die veränderte politische Situation in Brasilien wird Engagement im sozialen Bereich erschwert und somit jeder Euro dringend nötig.

Die vorgestellten Projekte weckten bei den Schülerinnen und Schülern vor allem eines: die Motivation, auch beim nächsten Gebrauchtspielzeugmarkt am 24.11 wieder tatkräfig mit anzupacken.
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de