Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Ausgezeichnete Noten und ein dickes Lob für das „GymSL-Coaching-Team Ski Alpin“

„Der Projektkurs Ski Alpin ist ein voller Erfolg“, berichtet Petra Weschollek überwältigt. „Unsere Oberstufenschüler haben sich perfekt auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie fuhren sich auf Skiern sprichwörtlich in die Herzen der Kinder. Es war eine Freude zuzusehen, wie sie mit den Kindern gearbeitet haben und wie schnell die Jüngsten das Skifahren erlernt haben.“

Projektkurse können von den Schülern in der Qualifikationsphase gewählt werden. Sie umfassen ein Schuljahr und ersetzen die sogenannte Facharbeit. Die Oberstufenschüler können sich nach Neigung und Interessenlage intensiv mit einem gewählten Schwerpunkt auseinandersetzen. Da diese Kursart inhaltlich losgelöst ist vom regulären Lehrplan, bieten sich den Schülern zahlreiche Möglichkeiten für selbstständige Recherche, Planung und eigenverantwortliches Arbeiten. Mit viel Freude und Motivation werden zahlreiche Kompetenzen gelernt und gestärkt. Der Projektkurs schließt mit einer Jahresnote ab, die voll in das Punkteschema des Abiturzeugnisses eingeht.

Das „GymSL-Coaching-Team Ski Alpin“ hatte sich intensiv auf seine Aufgaben vorbereitet. Von Schuljahresbeginn an wurden die angehenden Nachwuchs-Skitrainer aus der Q1 in Theorie und Praxis geschult. Die Ausbildung ist umfangreich und breit gefächert: Fitness- und Koordinationstraining, Techniktraining auf Inline Skates, Sicherheitstraining (u.a. FIS-Regeln), Pädagogik (Umgang mit Kindern), Methodik und Unterrichtsplanung und nicht zuletzt das Skifahren selbst. Herzstück der praxisbezogenen Vorbereitung ist der 5-tägige Skikurs in den Alpen. In diesem Jahr ging die Reise nach Südtirol, Meransen (ITA). Neben der Verbesserung der persönlichen Fahrtechnik lag der Fokus auf der Vermittlung des Skifahrens an Kinder im Alter von 8 Jahren plus. Die Methodik orientiert sich dabei am aktuellen Stand, den der DSV (Deutsche Skiverband) und der DSLV (Deutsche Skilehrerverband) zugrunde legen.

Jeder Teilnehmer hatte sich im Vorfeld auf ein zugeteiltes Unterrichtsthema vorbereitet (z.B. Rhythmische Pflugbögen fahren oder erste Pistentricks) und probte dies mit seinen Mitschülern praxisnah in einer etwa 20minütigen Lehrprobe. Prüfungsrelevant war ebenfalls die Praxisübung „Pflugbogen fahren“. Abends wurden im Theorieblock Videomitschnitte analysiert, die Unterrichtsinhalte aufgearbeitet und so kehrten die Nachwuchs-Trainer mit einem üppigen Repertoire an Übungen, Ideen und Fertigkeiten zurück ins heimische Sauerland.

Dank der Kooperation mit der Gemeinschaftsgrundschule Welschen-Ennest hatten die neun frisch ausgebildeten Nachwuchs-Skitrainer des GymSL am 31. Januar im Skigebiet Fahlenscheid die erste Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die jungen Skilehrer konnten in Kleingruppenarbeit das Fahrkönnen ihrer Anfänger und zum Teil auch Fortgeschrittenen sehr individuell schulen. Und so strahlten am Ende des Skitages 40 Kinder aus der dritten und vierten Klasse übers ganze Gesicht. „Ohne diese Kooperation könnten wir unseren Grundschülern dieses differenzierte Angebot nicht machen. Das Skilaufen unter professioneller Anleitung durch die Oberstufenschüler ist eine Bereicherung für uns. Unsere Kinder waren begeistert und schwärmten von ihren tollen Trainern. Viele haben ihre Leidenschaft fürs Skifahren entdeckt und wollen auf jeden Fall weitermachen“ bedankte sich Heidi Große-Gehling, Schulleiterin der GGS.

Ganz im Sinne des Schulmottos „miteinander – füreinander“ standen die hauseigenen Skilehrer auch am Schneetag des GymSL ( 07.02.) ihren jüngeren Mitschülern (Mittelstufe) auf der Postwiese in Neuastenberg-Langewiese zur Seite. Eine Schülerin aus Klasse 7 kommentierte das wie folgt: „Echt Wahnsinn. Ich konnte vorher überhaupt nicht Skifahren. Und nachmittags konnte ich sogar mit meinen Freundinnen alleine eine rote Piste fahren!“

Das GymSL ist stolz auf seine vorbildlichen Nachwuchstrainer: Victoria Jütte, Clara Kranauge, Sarah Miederhoff, Antonia Wulff, Finn Kremer, Marius Meyer, Levin Müller, Manuel Schulte und Philipp van Lier.
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de