Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

GymSL besucht Bayer-Produktionsstandort in Bergkamen

Das GymSL, das neuerdings auch MINT-EC-Schule ist, konnte im März dieses Jahres den von Bayer ausgelobten Wettbewerb "Out of the box" gewinnen. Der Preis war eine Exkursion zum Bayer Produktionsstandort in Bergkamen. Dieser Preis wurde nun mit 25 Schülerinnen und Schülern des Chemie-Leistungskurses eingelöst. Die Teilnehmer erlebten dabei gemeinsam mit ihren betreuenden Lehrkräften einen sehr gut gestalteten sowie äußerst informativen Tag.

Die Schülerlabore der Bayer AG, bekannt unter dem Namen Baylab, feiern dieses Jahr 20. Jubiläum. Aus diesem Grund bot die Bayer AG bereits ab März dieses Jahres einen Wettbewerb an, bei dem alle zwei Monate außerordentliche Veranstaltungen in einem der Unternehmensstandorte angeboten wurden. Diese Veranstaltungen wurden "Out of the box" genannt.
Die Beantwortung der Wettbewerbsfrage im März "Warum wäre ein Besuch gerade für Ihre/Eure Klasse wichtig und interessant?" erfolgte von Herrn Dr. Wagener, Chemielehrer am GymSL, so ausführlich, dass er tatsächlich den Preis für den diesjährigen Leistungskurs Chemie gewinnen konnte. Es handelte sich um eine begehrte Exkursion zum Bayer Pharma-Produktionsstandort für hochaktive Substanzen in Bergkamen, die normalerweise nicht auf dem Firmenprogramm steht.
Das GymSL führt bereits seit 10 Jahren eine im Lehrplan der Einführungsphase Chemie verankerte Exkursion zum Baylab plastics, nunmehr Covestro Science Lab, nach Leverkusen durch. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler in Teams arbeiten zu lassen und den Chemie-Kursen Einblicke in ein großes Chemie-Unternehmen zu geben.
"Die Verzahnung von Chemie innerhalb der Schule sowie in Universitäten und Wirtschafts- unternehmen ist ein zentrales Anliegen unserer naturwissenschaftlichen Bildung am GymSL", sagt Herr Dr. Wagener. "Insbesondere nach unserer erfolgreichen Bewerbung beim Excellence Netzwerk MINT-EC können wir naturwissenschaftlich-technische Bildung an unserem Gymnasium und an vielen außerschulischen Standorten gezielt durchführen. Unsere Schülerinnen und Schüler können dabei viele Einblicke und Anknüpfungspunkte zu großen Wirtschaftsunternehmen erhalten und dadurch auch für ihre spätere berufliche Zukunft profitieren. Die Exkursion nach Bergkamen ist hierbei ein weiterer Baustein unserer Bemühungen."
Am Donnerstag den 29.11. öffneten sich also in Bergkamen die Tore des Produktionsbetriebs für 25 Schülerinnen und Schüler aus Lennestadt. Nach kurzer Präsentation des Supply Centers erhielten Sie einen Überblick über die Synthesestufen der Produktionseinheit, die anschließend bei laufendem Betrieb besichtigt wurde.
Chemische Synthesen kennen die Schülerinnen und Schüler aus dem Unterricht in einem Maßstab der 500 ml selten überschreitet. Das hier mehrere tausend Liter Lösemittel und Chemikalien tonnenweise zur Reaktion gebracht werden versetzte alle in Staunen.
Doch nicht nur das fachliche Interesse wurde geweckt. Durch die Betreuung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der unterschiedlichsten Berufsgruppen – vom Pressesprecher zur Chemikantin im Schichtbetrieb über Biologen und Chemiker in leitenten Positionen – erhielten die Schülerinnen und Schüler einen guten Einblick in die Strukturen des Unternehmens sowie berufliche Perspektiven, die sich unmittelbar nach dem Abitur oder einem naturwissenschaftlichen Studium anschließen könnten.
Diese Vielfalt an neuen Eindrücken machte den Tag zu einem besonderen Erlebnis.
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de