Menu
 
miteinander · füreinander

  
  
  
  
  
  
  
  
 
TELEFON: 02723 608900
 

Auf den Spuren von Adenauer und de Gaulle

Am 14. März 2018 war es endlich soweit: 26 Gastfamilien aus Lennestadt und Umgebung hatten sich am GymSL versammelt, um gemeinsam mit Frau Gaiser-Schopp und Herrn Hurcks, die Gäste aus der Normandie willkommen zu heißen. Die Jugendlichen der beiden Partnerschulen in Begleitung ihrer Lehrer Madame Gontran, Madame Vlna und Monsieur Couvercelle wurden mit Apfelschorle und Salzbrezeln begrüßt.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Gäste: den Auftakt bildete ein Vormittag in der Schule, bei dem das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stand.
Ein fester Bestandteil dabei der Kletterparcours - unter Leitung von  Herrn Hurcks und den Sporthelfern - der allen Beteiligten sportliches Geschick abverlangte, aber auch sichtlich Freude bereitete. Die GymSL-Tour, bei der die deutschen Schüler ihren französischen Partnern ihre Schule zeigten und erläuterten, kam ebenfalls gut an. Die Gäste waren voll des Lobes für die deutsche Partnerschule: Que c’est beau!  



In den folgenden Tagen wurden gemeinsam Ausflüge unternommen, um ein Stück Deutschland zu erleben. Bonn konnte als ehemalige Bundeshauptstadt überzeugen. Nicht nur der Besuch im Haus der Geschichte sondern auch die bilinguale Stadtführung ließ die deutsch-französische Vergangenheit lebendig werden, indem sie an die Treffen von de Gaulle und Adenauer im Bonner Rathaus erinnerte. Andere große Namen fanden ebenfalls Anklang bei Klein und Groß und so fuhr man schwer beladen mit Haribo-Tüten und Beethoven-Souvenirs zurück nach Lennestadt.

Einen weiteren Höhepunkt erlebten die Austauschteilnehmer bei einem Ausflug ins Hochsauerland, das bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen an Winterurlaub denken ließ. Ein Besuch der VeltinsArena  mit Bobbahnführung machte deutlich, dass Winterberg nicht nur beliebtes Ziel für Freizeitsportler, sondern auch Olympiastützpunkt für die Profis ist. Nach einem schmackhaften Mittagsimbiss in der zünftigen Dorfalm ging es weiter zum Kahlen Asten, der an diesem Tag  einen grandiosen Panoramablick über das „Land der tausend Berge“ bot. Ein Abstecher nach Holthausen und  eine Rallye durch das dortige Schieferbergbaumuseum führte den Jugendlichen die Bedeutung des Schiefers für unsere Region anschaulich vor Augen.

Die deutsch-französische Begegnung fand ihren krönenden  Abschluss mit einem gemütlichem Abschiedsfest in Heinemann’s Hofcafé in Langenei, das keine Wünsche offen ließ. Eltern, Schüler und Lehrer feierten den rundum gelungenen Charakter der zurückliegenden Tage, der sich in den Eintragungen der französischen Gäste in das Goldene Buch wiederspiegelte. Und so freuen sich bereits alle auf den Gegenbesuch in der Normandie Ende Mai 2018.

Der Film zum Frankreich-Austausch welcher von den beiden Schülern Niklas Droste und Paul Wesselow aus der 8c erstellt worden ist.
https://www.youtube.com/watch?v=cDkQzy_7yAM
Gymnasium der Stadt Lennestadt · Am Biertappen 45 · 57368 Altenhundem · Tel.: 02723 608900 · sekretariat@gymsl.de